Angebote zu "Lokale" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

NETGEAR WAX610Y - WLAN Access Point 2.4/5 GHz 1...
229,00 € *
zzgl. 5,80 € Versand

NETGEAR® Insight Managed WiFi 6 AX1800 Dualband AX1800-Access Point (WAX610)WAX610 ist mit der neuesten und schnellsten WiFi 6 (802.11 AX) -Technologie ausgestattet und ein drahtloser Zugangspunkt, der Ihrem kleinen und mittleren Unternehmen eine Abdeckung und Verbindungskapazität auf höchstem Niveau für ein leistungsstarkes WiFi-Erlebnis für Unternehmen von heute und morgen bietet . Mit WAX610 können Unternehmen einen um bis zu 40% höheren Durchsatz, eine größere Geräteverbindungskapazität, mehr Netzwerkzuverlässigkeit und -stabilität sowie erheblich verbesserte Sicherheitsfunktionen mit einem SMB-IT-Budget und benutzerfreundlichen Anforderungen bereitstellen. WAX610 ist mit allen vorhandenen WiFi 6-Geräten kompatibel, zusammen mit den aktuellen WiFi 5 und darunter Access Points und Endbenutzergeräten. Damit ist es die beste Investition für die kommenden Jahre. Der WAX610 wird von NETGEAR Insight für eine vollständig zentralisierte Cloud-Echtzeit-Fernüberwachung verwaltet, ohne dass zusätzliche Verwaltungshardware erforderlich ist. WAX610 verfügt außerdem über eine intuitive Benutzeroberfläche für die lokale Verwaltung. Der WAX610 verfügt über 2x2 Multi-User-MIMO (MU-MIMO) für Gesamtgeschwindigkeiten von bis zu 1,8 Gbit / s, überlegenes WiFi-Roaming, automatisches Kanal- und Energie-Management, Sendezeitgerechtigkeit, Beamforming, OFDMA, 1024-QAM und wird mit einem Power-Over geliefert -Ethernet (PoE) 2,5 GB / 1 GB / 100 MB LAN-Port.

Anbieter: reichelt elektronik
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Implementierung des Balanced Scorecard Konzeptes
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Managen von Energieversorgungsunternehmen [EVU] war, ist und wird eine hoch interessante Aufgabe im Rahmen wirtschaftlicher Prozesse sein. Energie ist eine fundamentale Ressource aller Volkswirtschaften. In der modernen Industriegesellschaft hängen Produktion und viele für den Lebensstandard der Menschen wichtige Konsumbereiche von ihrer ausreichenden Verfügbarkeit von Energie ab. Seit jüngerer Zeit kommen neue Anforderungen an die Managementpraxis der EVU aus einer umfassenden rechtlichen Neuregelung des Energiemarktes hinzu. Mit der Energiewirtschaft wurde einer der letzten regulierten Märkte in Deutschland 1998 liberalisiert. Nach der Auflösung der Monopolstruktur kam es zu einer unmittelbaren Wettbewerbsfreisetzung einer gesamten Branche. Nach dem neuen Ordnungsprinzip bestimmen Angebot und Nachfrage die Preise. Dies macht für Versorger, Produzenten, Regionalverteiler und lokale Stadtwerke eine völlige Neuausrichtung vieler Prozesse erforderlich. Eine direkte Konsequenz war die Notwendigkeit zur Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung kommunaler, regionaler und überregionaler EVU. Die EVU müssen heute verstärkt Chancen und Risiken des neuen Wettbewerbs gleichermassen beurteilen, um wirtschaftlich nachhaltige Entscheidungen treffen zu können und im intensiven Wettbewerb um Kunden zu bestehen. Daraus folgt, dass die Entwicklung und Umsetzung einer auf die Erfolgsgaranten im verstärkten Wettbewerb angepassten Unternehmensstrategie unter Berücksichtigung der eigenen Stärken und Schwächen als entscheidender Erfolgsfaktor gegenüber der Konkurrenz an Bedeutung enorm zugenommen hat. Dass sich bereits viele Energieversorgungsunternehmen intensiv mit Fragen der strategischen Unternehmensführung und der Optimierung der Steuerbarkeit strategischer Entscheidungen beschäftigt haben, verdeutlichen die Ergebnisse einer Industriestudie der Unternehmensberatung PriceWaterhouseCoopers über Versorgungsunternehmen aus dem Jahr 2002. Bei der Untersuchung der Energieversorgungsunternehmen Deutschlands wurde herausgefunden, dass sich mehr als 90% der Energieversorger mit dem Thema der Strategieentwicklung beschäftigen. Mit der Entwicklung einer Unternehmensstrategie ist es jedoch nicht getan. Wesentlich sind die Umsetzung der Strategie und die Steuerung der Zielerreichung im Unternehmen. Aber gerade die Umsetzung der Unternehmensstrategie bereitet der Studie zufolge den EVU besondere Schwierigkeiten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot
Implementierung des Balanced Scorecard Konzeptes
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, 26 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Managen von Energieversorgungsunternehmen [EVU] war, ist und wird eine hoch interessante Aufgabe im Rahmen wirtschaftlicher Prozesse sein. Energie ist eine fundamentale Ressource aller Volkswirtschaften. In der modernen Industriegesellschaft hängen Produktion und viele für den Lebensstandard der Menschen wichtige Konsumbereiche von ihrer ausreichenden Verfügbarkeit von Energie ab. Seit jüngerer Zeit kommen neue Anforderungen an die Managementpraxis der EVU aus einer umfassenden rechtlichen Neuregelung des Energiemarktes hinzu. Mit der Energiewirtschaft wurde einer der letzten regulierten Märkte in Deutschland 1998 liberalisiert. Nach der Auflösung der Monopolstruktur kam es zu einer unmittelbaren Wettbewerbsfreisetzung einer gesamten Branche. Nach dem neuen Ordnungsprinzip bestimmen Angebot und Nachfrage die Preise. Dies macht für Versorger, Produzenten, Regionalverteiler und lokale Stadtwerke eine völlige Neuausrichtung vieler Prozesse erforderlich. Eine direkte Konsequenz war die Notwendigkeit zur Restrukturierung und strategischen Neuausrichtung kommunaler, regionaler und überregionaler EVU. Die EVU müssen heute verstärkt Chancen und Risiken des neuen Wettbewerbs gleichermaßen beurteilen, um wirtschaftlich nachhaltige Entscheidungen treffen zu können und im intensiven Wettbewerb um Kunden zu bestehen. Daraus folgt, dass die Entwicklung und Umsetzung einer auf die Erfolgsgaranten im verstärkten Wettbewerb angepassten Unternehmensstrategie unter Berücksichtigung der eigenen Stärken und Schwächen als entscheidender Erfolgsfaktor gegenüber der Konkurrenz an Bedeutung enorm zugenommen hat. Dass sich bereits viele Energieversorgungsunternehmen intensiv mit Fragen der strategischen Unternehmensführung und der Optimierung der Steuerbarkeit strategischer Entscheidungen beschäftigt haben, verdeutlichen die Ergebnisse einer Industriestudie der Unternehmensberatung PriceWaterhouseCoopers über Versorgungsunternehmen aus dem Jahr 2002. Bei der Untersuchung der Energieversorgungsunternehmen Deutschlands wurde herausgefunden, dass sich mehr als 90% der Energieversorger mit dem Thema der Strategieentwicklung beschäftigen. Mit der Entwicklung einer Unternehmensstrategie ist es jedoch nicht getan. Wesentlich sind die Umsetzung der Strategie und die Steuerung der Zielerreichung im Unternehmen. Aber gerade die Umsetzung der Unternehmensstrategie bereitet der Studie zufolge den EVU besondere Schwierigkeiten.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.08.2020
Zum Angebot